Master your Mind – Über ein (zu) positives Mindset und moderne Psychotherapie mit Linda Leinweber #28

Sie befinden sich hier:

In dieser Folge sprechen Thiemo und Linda über das Thema Mindset. Was ist das eigentlich genau? Wie unterscheide ich zwischen einem toxisch positivem und einem optimistischen Mindset und was kann ich tun, um nicht einem Selbst-Optimierungswahn zu verfallen? Die beiden sprechen darüber, wie sich ein negatives Mindset auf die Gesundheit auswirken kann und ab wann es sinnvoll ist, sich Hilfe für die eigene Mindsetarbeit zu holen. Linda verrrät uns ihre Tipps für Selbstfürsorge und berichtet sogar von eigenen Erfahrungen aus ihrer Mindsetarbeit. Außerdem reden Thiemo und Linda über den Umgang mit Hate, wie wichtig eine klare Kommunikation ist und Lindas Wunschvorstellung von Psychotherapie!

Wir sprechen über:

  • Wer ist Linda und wie sieht ihr Alltag aus? [03:45]
  • Mindset gehört zu ganzheitlicher Gesundheit dazu, aber was ist Mindset überhaupt? [05:31]
  • Den eigenen Mindset-Zustand feststellen [07:37]
  • Wie viele von Lindas Patienten waren vorher schon beim Arzt? |09:26]
  • Eigenes Körpergefühl und Motivation [11:02]
  • Die Bedeutung ganzheitlicher Balance [14:36]
  • Welche Ressourcen sind nötig, um alle Gefühle zuzulassen und mit einem negativen Mindset umgehen zu können [16:17]
  • Persönliche Veränderungen durch „Alonement“ [18:43]
  • Weitere Tools aus der „Mindset-Werkzeugkiste“ [22:38]
  • Basic PH für die Selbstfürsorge [24:32]
  • Verknüpfung Darm und Psychologie [29:24]
  • Toxisches positives Mindset – gesunde Höhen und Tiefen im Leben [33:27]
  • Dopamin-Kicks und das Empfinden von Freude [36:23]
  • Natürliche Verzerrung über und Umgang mit Social Media [38:16]
  • Umgang mit „Hate“, ungefragtem Feedback und Kritik [41:15]
  • Psychosomatik und fehlende Lösungsansätze [45:56]
  • Gedankenspiel: Optimale Psychotherapie im Gesundheitssystem [49:39]
  • Red Flags, bei denen du einen Therapeuten aufsucht solltest [52:44]
  • Warum ist Psychotherapie immer noch Tabu-Thema? [54:43]
  • Hilfreiche Tools fürs Mindest finden [58:30]
  • Routinen und Umsetzung der Tools im Alltag [01:00:01]
  • Durchhaltevermögen bei der Umsetzung von Regeln [01:02:55]
  • Lindas persönliche negative Erfahrungen in der Model-Branche [01:04:41]
  • Umgang mit Schubladendenken und Rassismus [01:10:26]
  • Umgang mit Ausgrenzung und damit, gegen den Strom zu schwimmen [01:15:40]
  • Kommunikation und Fehlinterpretation [01:20:17]
  • Das eigene Umfeld und Veränderung dessen [01:22:13]
  • Einfluss von Gedanken auf die Leistungsfähigkeit [01:26:20]
  • Welche Themen beschäftigen Linda aktuell und was verändert sie? [01:28:07]

Time Stamps und Inhalte:

03:45 Wer ist Linda und wie sieht ihr Alltag aus?

Wer ist Linda und was macht sie so?

  • Linda ist Psychologin und Unternehmerin im Coachingbereich. Sie ist die Leiterin von POISE (engl. Gleichgewicht, Grazie) – einem Team von mehreren Psychologen und Psychologinnen, die Menschen überwiegend online betreuen.
  • Lindas Vision ist es, das Thema psychische Gesundheit zu entstigmatisieren und zugänglicher zu machen. Sie möchte das Thema alltagsnaher gestalten und teilt viele Tipps auf Social Media und in ihrem Blog.

Ende der Vorschau

Möchtest du Zugang zu ausführlichen Show-Notizen und Quellenangaben für diesen Podcast (und mehr) haben?

Schau dir diesen Beitrag an, um ein Beispiel dafür zu sehen, wie ausführliche Notizen aussehen. Werde heute Mitglied, um Zugang zu erhalten.

Über den Gast

Linda-Marlen Leinweber is 1988 in Bensheim geboren – aufgewachsen ist sie jedoch Fulda. Nach dem Abitur und ersten Arbeitserfahrungen im Ausland ging es 2009 für sie nach Köln für den Psychologie Bachelor. Im Psychologie Master zog es Linda nach Berlin. Schon im Studium wurde ihr klar: sie will Menschen vor Krankheit schützen und nicht so lange warten, bis die Panikattacken, Ängste oder das Burnout sich manifestiert haben. So spezialisierte Linda sich auf Prävention.

Als Projektleiterin beim Marktführer im Bereich Gesundheitsmanagement bekam sie die Chance, eine Vielfalt an Branchen und Firmengrößen kennenzulernen. Leider musste sie in ihrer Arbeit dort auch feststellenm dass Prävention nicht immer ausreicht.

Mit dem Beginn ihrer Selbstständigkeit 2019 ergänzte Linda ihr Angebot der präventiven psychologischen Themen mit dem Therapiebereich der Panikattacken. Denn, die hatte sie selbst erlebt – und überwunden!

Als Psychologin und Mental Coach arbeitet Linda nach den systemischen Grundsätzen. Sie ist zertifizierte systemische Organisationsberaterin und zertifizierter Coach nach dem Deutschen Bundesverband für Coaching. Therapeutisch begleitet sie Menschen bei Angst & Panikattacken als Heilpraktikerin für Psychotherapie.

Seit Mai 2022 ist Linda auch ausgebildete Hypnose-Therapeutin nach dem Deutschen Institut für klinische Hypnose. So kann sie ihren Patienten helfen sehr effizient ihre Ängste und Belastungen in nur wenigen Sessions dauerhaft aufzulösen

Weitere Folgen

Männerhormone mit Helena Orfanos-Boeckel #39

In der heutigen Folge des CYBS Podcasts sprechen Thiemo und Helena Orfanos-Boeckel über ein Thema, was viel zu sehr vernachlässigt wird: Männerhormone! Warum ist es so wichtig, auch als Mann…